· 

5 Schritte für eine Verbindung zu Menschen

Mit Menschen eine Verbindung aufzubauen ist für Leiter eine wesentliche Aufgabe um überhaupt eine die Führung übernehmen zu können schreibt John Maxwell auf seinen Blog.

 

Er beschreibt dazu Fünf Schritte um mit einem Menschen in Verbindung zu kommen.

 

Dabei kann es sich um ganz neue Personen, eine bereits vertraute Person handeln oder auch jemanden mit dem wir später wir in Verbindung kommen wollen.

 

Mit den folgenden fünf Schritten kann es gelingen eine echte Verbindung zu dem Gegenüber herzustellen.

 

# Erster Schritt: Legen Sie Ihre Agenda beiseite

Wenn Sie sich mit anderen Personen verbinden möchten, müssen Sie deren Agenda in diesem Moment zu Ihrer Priorität machen. Bei einer echten Verbindung geht es nicht darum, sicherzustellen, dass die Leute Sie verstehen. Es geht darum, sicherzustellen, dass Sie andere Menschen verstehen. Befreien Sie sich von Ihren eigenen Sorgen, Ängsten, Ambitionen und Plänen, um sich auf das zu konzentrieren, was die andere Person zu sagen hat.

 

# Zweiter Schritt: Neugierige Fragen stellen

Das geht Hand in Hand mit meinem ersten Punkt, denn der praktische Schritt, um aus dem eigenen Kopf herauszukommen, besteht darin, Fragen zu stellen, die Ihnen helfen, in den Kopf eines anderen zu gelangen. Neugierige Fragen wirken vielschichtig; sie bauen aufeinander auf und treiben das Gespräch an neue und interessante Orte. Neugierige Fragen helfen der anderen Person auch zu erkennen, dass Sie mit ihnen verbunden sind und die Verbindung aufrechterhalten möchten.

 

# Schritt drei: Bring Dich in das Gespräch ein

Dies ist der Mittelpunkt der Verbindung, und hier ist Selbstdisziplin am wichtigsten. Sich auf ein Gespräch einzulassen, ist NICHT dasselbe wie ein Gespräch zu übernehmen. Sich in das Gespräch einzubringen bedeutet nicht, den Rest des Gesprächs auf Sie und Ihre Interessen zu verlagern. Sich einbringen bedeutet, die Neugier zu steigern und Gedanken hinzuzufügen, die die Verbindung vertiefen. Es erneuert Ihr Interesse an Ihrer Verbindung mit der anderen Person.

 

# Vierter Schritt: Schaffen Sie einen unvergesslichen Moment .

unvergessliche Momente müssen nicht hergestellt werden, aber sie müssen gesucht werden. Eine Verbindung wird unvergesslich, wenn beide Parteien mit etwas Positivem davonlaufen, an dem sie festhalten können. Einen unvergesslichen Moment zu schaffen, erfordert nicht viel, aber Authentizität von Ihrer Seite. Sie können einen unvergesslichen Moment erleben, indem Sie sich auf eine wichtige Lektion konzentrieren, die Sie gelernt haben, oder auf eine Aussage, die Sie beeinflusst hat. Es könnte ein gemeinsames Lachen, ein Moment der Trauer oder ein tiefes Gefühl der Gemeinschaft mit der anderen Person sein.

 

# Fünfter Schritt: Verbindung am Leben erhalten

Während es schwierig ist, eine Verbindung herzustellen, ist es erheblich einfacher, eine Verbindung am Leben zu erhalten. Es ist eine absichtliche Entscheidung, die andere Person in irgendeiner Weise bei dir zu behalten. Sie können von Zeit zu Zeit ermutigende Texte austauschen oder einander hilfreiche E-Mails senden. Vielleicht ist es nur die Höflichkeit, sich an den Namen dieser Person zu erinnern, damit Sie sie begrüßen und beim nächsten Mal schnell wieder eine Verbindung herstellen können. Tun Sie, was Sie tun müssen, um den Funken am Leben zu erhalten, damit Sie in Zukunft darauf aufbauen können.

 

Maxwell berichtet noch von einer seiner Lieblingsgeschichten, wenn es um die Verbindung zu einer Person geht. Es lohnt sich dieses Beispiel auf dem Blog selbst nachzulesen.

 

Hier geht es zum Original-Beitrag von John Maxwell: https://www.johnmaxwell.com/blog/five-steps-for-connecting-with-others/

 

Aus dem englischen Übertragen von Benjamin Westermann