Leiterentwicklung

Bei der Entwicklung zu einer dynamischen Gemeinde spielen die Leiter eine entscheidende Rolle.

Umgekehrt ist zu beobachten, dass Gemeinden in Nöten oft einen deutlichen Mangel an entsprechenden Leitern und Mitarbeitern haben. Manchmal verursachen sogar Personen in Leitungsfunktionen die Nöte selbst, weil sie ihrer Aufgabe nicht (be)vollmächtig(t) nachkommen oder charakterliche Defizite haben. Etwa 80% der Gemeindekonflikte haben unmittelbar mit Leitern zu tun.

 

Was ist Leiterschaft?

Definitionen

"Leiter leiten andere in ihren Aufgaben." Church Life, Dr. Wayne Lee

"Dienst baut Menschen auf; Leiterschaft baut Dienstbereiche auf. Jeder Leiter ist eine Diener, aber nicht jeder Diener ist eine Leiter." Ian Jagelman

„Leiten heißt beeinflussen.“ aus: J. Oswald Sanders: Verantwortung – Leitung – Dienst, 4. Aufl., Wuppertal 1980, 10

„Ein Leiter ist ein Mann, der den Weg kennt, immer einen Schritt voraus ist und andere nachziehen kann." aus: John R. Mott in: J. Oswald Sanders: Verantwortung – Leitung – Dienst, 4. Aufl., Wuppertal 1980, 10

"Leiterschaft bedeutet Einfluss." Robert E. Logan/Neil Cole: Mehr und bessere Leiter, 2. Aufl., Würzburg 2001, 2-7


Die fünf wesentlichen Voraussetzungen für Leiter

1. Einfluss 

2. Charakter 

3. Sozialkompetenz 

4. Antrieb 

5. Intelligenz 

 

Die fünf wesentlichen Aufgaben von Leitern

1. Halten den Auftrag/Vision/Ziel der Gemeinde lebendig 

2. Sorgen für die notwendige Klarheit: wer – was – wann – warum – wie ... ? 

3. Begegnen des Sach- und Sozialkonflikten. 

4. Entwickeln- und fördern Leiter, Mitarbeiter und Teams.

5. Führen zum Ziel! 

 

Zurück zu Themen